Grundig Tuner

Moderator: haribert

Antworten
Bastelfreak
Beiträge: 1
Registriert: So 9. Okt 2016, 15:34

Grundig Tuner

Beitrag von Bastelfreak » So 9. Okt 2016, 20:06

Hallo
Ich habe ein Problem mit einem Grundig Tuner T 5000 folgender Fehler tritt auf,beim betätigen der Stationstasten die mit UkW-Frequenzen belegt sind treten Umschaltgeräusche auf.Wenn aber die Stationtasten mit Mittelwellen-oder Langwellensender belegt sind treten die Störungen nicht auf.Die Muting-
schaltungen in diesem Gerät sind sehr aufwändig.
Wem,ist dieser Fehler bekannt.?
Viele Grüsse

Benutzeravatar
mampfi
Administrator
Beiträge: 238
Registriert: Mo 12. Okt 2015, 22:07
Wohnort: Eislingen

Re: Grundig Tuner

Beitrag von mampfi » Di 11. Okt 2016, 20:15

Ich wollte mir gerade das mit der Muting Funktion anschauen, da fällt mein 5000er prompt auch aus. Es lötet sich der Sicherungsdraht von dem Hochlastwiderstand ab.

Leider komme ich vorerst nicht direkt dazu mich darum zu kümmern. Ich kann aber die Service Information heraussuchen in der die V5000, T5000 und CF 5500detailiert beschrieben werden. Das ist praktisch die Ergänzung zur Service Anleitung.
2 x Grundig TS 1000. Jeweils wahlweise als 2Spur, 4Spur oder 4Spur Autoreverse. Mit drahtloser Fernbedienung, Dolby, Burr Brown OP-Amp Ausgang. Und jetzt neu: Die VU Meter zeigen das Hinterbandsignal an.Täglich im Wohnzimmer in Verwendung: Grundig SXV 6000, Grundig A5000, Grundig ST 6000, TS 1000 und Grundig CF5500-2 an Canton Plus E Subwoofersystem. Im Esszimmer: Grundig V5000, Grundig T5000, grundig CF 5500 und Grundig CF 5500-2. In der Elektronikwerkstatt: Grundig V 5000, Tuner T6500 und Revox B77/HS. In der mech. Werkstatt: Grundig SV2000.

Grundig forever :D

Antworten

Zurück zu „80er Jahre“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast