Grundig RR 1140 Motorsteuerung defekt nach Laufwerkrevision

Moderator: haribert

Antworten
Grundig Liebhaber
Beiträge: 1
Registriert: Do 30. Nov 2017, 01:50

Grundig RR 1140 Motorsteuerung defekt nach Laufwerkrevision

Beitrag von Grundig Liebhaber » Do 30. Nov 2017, 17:16

Guten Abend .Habe 2 Grundig RR 1140 diese Geräte habe ich mechanisch repariert und die Laufwerke funktionieren wieder idh musste mir teils die zerbröselten Zahnräder selbst modifizieren .Originale gibt es nicht mehr das war eine sehr anstrengende und langwierige Angelegenheit .Jetzt habe ich leider ein technisches Problem mechanisch funktioneren die Laufwerke nur ich vermute das ich die Schalter 3 Stück auf der Hauptplatine falsch gestellt habe jedenfalls lief der Motor permanent und beim Betätigen der Record Taste war es ganz aus der motor bewegt sich nicht das Laufwerk macht keinen Mucks.die Platine des Laufwerks scheint in Ordnung da sie in einem anderen Gerät funktioniert der Motor läauft beim betötigen des Motorschalters .Ich nehme an das der Fehler in der Steuerung oder wo anders auf der NF Platine liegt wo auch die Endstufen und Stromversorgung zu finden ist .Ich komme hier nicht weiter ich denke viiel kann nicht kaputtgegegangen sein vermute Kurzschluss in einem oder mehreren Transistor .Wie kann ich da vorgehen die Bauteile sind ja nichts besonderes .Dann habe ich noch ein Grundig RR 1140 bei dem das Gleiche Problem und es kommt nur UKW bei MW LW KW nur ein Knacken es ist kein einziger Sender zu empfangen .Bei UKW geht alles tadellos auch das Tape nach Reviederung funktioniert vermute da auch defekte Wimas einer war ausgelaufen 0,33 uf 63 Volt .Kann mir jemand Tips bei der Reparatur der Geräte geben da wär ich sehr dankbar .Ich besitze seit den 80 er Grundig Geräte und möchte meine damaligen unbezahlbaren Geräte die ich meist jetzt defekt gekauft habe werterhalten .Ich habe auch noch eine TS 1000 und TS 925 die auch defekt ist .Und mehrere andere Grundig Geräte die ich wieder zum Leben erwecken möchte technisches Verständnis war bei mir mal besser bin schwer erkrankt krieg es aber gerade noch hin mit lötkolben und soweiter zu arbeiten .Wer wäre so freundlich mir bei dem Grundig RR 1140 zu helfen .MFG

Ach ja das Laufwer CB 145 ist de massen kompliziert und es reicht da nicht Zahnräder zu tauschen ausserdem muss man die mal erst mal irgendwo herbekommen für ein Ritzel werden schon 25€ verlangt aber das ist was anderes .Leider haben meine Geräte jetzt die technischen Probleme kalte Lötstellen habe ich schon beseitigt der Motor will nicht mehr es tut sich nichts vorher liefen die der Motor und auch aufnehmen wiedergeben autoreverse funktionierten .Es handelt sich also um ein technisches Problem und ich weiss nicht wo der fehler liegt technisches und mechanisches Verständnis habe ich zwar aber das ist schon länger her und durch meine Krankheit bin ich stark eingeschränkt .Ich vermue defekte Transistoren und evtl Dioden die Widerstände sehen normal aus und einge Wimas wurden schon getauscht .für hilfe wäre ich wie gesagt sehr dankbar .

Benutzeravatar
mampfi
Administrator
Beiträge: 214
Registriert: Mo 12. Okt 2015, 22:07
Wohnort: Eislingen

Re: Grundig RR 1140 Motorsteuerung defekt nach Laufwerkrevision

Beitrag von mampfi » Fr 1. Dez 2017, 06:54

Auch wenn ich Dir vermutlich nicht viel hlefen kann, eine kurze Zusammenfassung:

Die Geräte funtionierten soweit, bis zur Reparatur der Laufwerke ?
Dann wurden die Laufwerke repariert und seitdem ist Funkstille?

Hast Du ein Service Manual für den RR1140? (zu bekommen bei elektrotanya)

Ich würde mir das Service Manual besorgen und die Spannungen überprüfen.
In diesem Manual müßte auch vermerkt sein, wie die Schiebeschalter beim Zusammenbau stehen müssen.

Mehr als das "allgemeine" fällt mit dazu im Momment leider auch nicht ein.

Ich habe mir vor längerem mal ein C9000 repariert. Daß das mit den Schiebeschaltern sehr tricky sein kann ist mir deshalb sehr wohl bekannt.
Das Cassetten Laufwerk mußte ich 3 mal wieder ausbauen bis es nach dem Einbau nicht mehr gestreift hat und die Aufnahme funktionierte.
2 x Grundig TS 1000. Jeweils wahlweise als 2Spur, 4Spur oder Autoreverse. Mit drahtloser Fernbedienung und Dolby. Und jetzt neu mit Burr Brown OP-Amp Ausgang.Täglich in Verwendung: Grundig SXV 6000, Grundig ST 6000, TS 1000 und Grundig A5000 an Canton Plus E Subwoofersystem . In der Garage: Grundig SV 2000 und Tuner T7500. Im Esszimmer: Grundig V5000, Grundig T5000, grundig CF 5500 und Grundig CF 5500-2.

Grundig forever :D

Antworten

Zurück zu „80er Jahre“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast