Lautsprecher-Impedanz bei zwei Boxenpaaren

Alles überden SV2000 hier rein

Moderator: haribert

Benutzeravatar
mampfi
Administrator
Beiträge: 235
Registriert: Mo 12. Okt 2015, 22:07
Wohnort: Eislingen

Re: Lautsprecher-Impedanz bei zwei Boxenpaaren

Beitrag von mampfi » Sa 15. Sep 2018, 17:56

Das tut mir unendlich leid wenn ich mit meiner Bemerkung über die dürftige Teilnahme hier im Grundig Forum irgendjemand verletzt oder beleidigt habe.
Auch liegt es mir fern alles und oder jeden pauschal aus den Vorgängerforen anzuprangern oder zu verurteilen.
Ich war und bin selbst ganz normaler "Grundig Fan". Im gr-forum war ich als User angemeldet und hatte den einen oder anderen Beitrag geschrieben, das wars.
Ich weiß daß es das Grundig Forum schon einmal gab, danach das gr-forum, also das 2. Forum.
Das war dann irgendwann einmal weg, oder down, wie man heute schreibt. Mit der Zeit, und da habe ich wirkllich sehr lange gegrübelt, habe ich im Saba Forum die Einrichtung dieses Grundig Forums angekündigt.
Ich war immer davon überzeugt, daß es Frust ist, sich hier nicht mehr unbedingt anzumelden.
Man hatte viele Postings in den Vorgängerforen erstellt und die sind alle weg. Da kann ich verstehen daß man nicht schon wieder von Null anfangen will.

Ich weiß nicht was geschehen ist, ja nicht einmal ob überhaupt irgend etwas in den Vorgängerforen geschehen ist. Ich weiß auch nicht wer sich noch grün ist oder nicht, denn ich kenne niemanden persönlich.

Mit der Einrichtung dieses Grundig Forums wollte ich nur wieder eine Plattform für Grundig Geräte schaffen, aber auf keinen Fall Dich Radiowerkstatt / Mike oder sonst irgend jemanden pauschal verurteilen.

Gruß
Manfred

P.S. Ich weiß daß das nicht hier rein gehört. Allerdings will ich deswegen auch kein neues, allgemeines Thema eröffnen.
2 x Grundig TS 1000. Jeweils wahlweise als 2Spur, 4Spur oder 4Spur Autoreverse. Mit drahtloser Fernbedienung, Dolby, Burr Brown OP-Amp Ausgang. Und jetzt neu: Die VU Meter zeigen das Hinterbandsignal an.Täglich im Wohnzimmer in Verwendung: Grundig SXV 6000, Grundig A5000, Grundig ST 6000, TS 1000 und Grundig CF5500-2 an Canton Plus E Subwoofersystem. Im Esszimmer: Grundig V5000, Grundig T5000, grundig CF 5500 und Grundig CF 5500-2. In der Elektronikwerkstatt: Grundig V 5000, Tuner T6500 und Revox B77/HS. In der mech. Werkstatt: Grundig SV2000.

Grundig forever :D

timundstruppi
Beiträge: 290
Registriert: Do 29. Sep 2016, 17:25
Wohnort: schloss mühlenhof

Re: Lautsprecher-Impedanz bei zwei Boxenpaaren

Beitrag von timundstruppi » Sa 15. Sep 2018, 20:56

Hoffentlich werde ich mit fortschreitendem Alter nicht so. Einige Passagen erkenne ich als meine wieder. Irgendwie wild durcheinander zitiert. Hattest deine Aufmerksamkeit.
Im Off wird leider oft gezankt und geposert, aber wenn du dir den Schuh anziehst, was vielleicht 5 Mitglieder dort machen, aber die Atmosphäre teils vergiften.
Poser ist übrigens O-Ton Oldifan. Ein paar Mal habe ich ihn schon besucht, auch andere aus dem Forum.

Pollux
Beiträge: 41
Registriert: Fr 11. Mai 2018, 09:19

Re: Lautsprecher-Impedanz bei zwei Boxenpaaren

Beitrag von Pollux » So 16. Sep 2018, 00:08

@radiowerkstatt:

Solche Fakten wie z.B. Unterlagen zu den Grundigs sollten weltweit zu lesen sein, damit auch zukünftig alle Interessierten die Möglichkeit haben, an die komplette Dokumentation für diese tollen und erhaltungswürdigen Geräte zu kommen. Wenn solche Sachen nur Einzelnen vorliegen, gehen sie verloren, und das sollte nicht passieren. Wenn Du das anders siehst, ist das natürlich schade.

Antworten

Zurück zu „SV2000“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste