Kippschalter der 100mm Serie reparieren

Gute Tipps hier hinein......

Moderator: haribert

Antworten
timundstruppi
Beiträge: 279
Registriert: Do 29. Sep 2016, 17:25
Wohnort: schloss mühlenhof

Kippschalter der 100mm Serie reparieren

Beitrag von timundstruppi » Mo 19. Mär 2018, 20:50

Hallo,
hier habe ich ein neues Fehlerbild. Auslöten, Zerlegen zum Reinigen ist ja wohl bekannt.

Alle 5 Hebel hatten bei einem V5000 wahrscheinlich durch schlechte Verpackung beim Versand gelitten und waren verbogen.
Auch nach dem Richten (abgestützt natürlich) blieb aber beachtliches seitliches Spiel. Es war die Achse, um die der Hebel schwenkt aus dem Kunststoff des Gehäuses ausgebrochen, also ohne Führung. Das Gehäuse daneben ist verzinnt, also lötbar.
Die Achse nimmt mit der100W Weller Lötpistole auch Zinn an. Den Abstand von ca. 3mm zum lötbaren Gehäuse kann mit Cu-Draht überbrückt werden. Auf der kurzen strecke reicht hier unter 1mm Durchmesser, also NYM mit 1,5 qmm ist nicht nötig.

Sieht nicht perfekt aus, aber hält.

Nur als Anregung... die Bastler kommen aber auch drauf.

Es ist das braune Sorgenkind eines Forumkollegens, das ich erworben habe und nun auch fast durchrepariert ist.
Ein Phono Eingang zickt noch. Zur Reparatur muss es ausgebaut fremdversorgt werden. Eingebaut ist der nicht zugänglich.
Gruß TW

Isetta12
Beiträge: 3
Registriert: Fr 2. Mär 2018, 13:44
Wohnort: Erlangen

Re: Kippschalter der 100mm Serie reparieren

Beitrag von Isetta12 » Fr 23. Mär 2018, 09:37

Hallo timundstruppi
Prima Reparatur-Tipp von Dir! Selbst auch schon beim XV- V- A-5000er kaputte Kippschalter und Regler wegen mangelhafter Verpackung
erhalten. Oftmals waren die Geräte nur mit Küchenrollen-Papier umwickelt und lagen teilweise lose im Karton.
=>>Beim Auspacken sozusagen ein Schock-Erlebnis!
Abhilfe habe ich nunmehr dadurch geschaffen, dass ich im Vorfeld den Verkäufer darum bitte unbedingt eine >Doppelverpackung =Karton in Karton
zu verwenden. Zusätzlich mit Luftpolsterfolie und Styroporplatte vor die Frontblende zu verpacken.
Für diese Sicherheit bzw. Mehraufwand lege ich gerne 5-10€ zum Kaufpreis dazu, erhalte dann ein unbeschädigtes Gerät
und muss nicht ständig nachbessern bzw. unnötig reparieren. (..wie oben genannt: Kippschalter od Kerbe in Frontblende,Beulen,Kratzer etc. )
Nb: Bis zu ca. 120km Wegstrecke hole ich schwere Geräte persönlich ab. zB V5000, Audiorama etc.
Gruß Jü

Antworten

Zurück zu „Tipps & Tricks / HiFi restaurieren“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste