SXV6000 Überholung

Moderator: haribert

Benutzeravatar
timundstruppi
Beiträge: 521
Registriert: Do 29. Sep 2016, 17:25
Wohnort: schloss mühlenhof
Kontaktdaten:

SXV6000 Überholung

Beitrag von timundstruppi »

Hatte das Ding schon etwa 10 Jahre alles OK, bis auf Monitorschalter, dann wurde es Sommer und es gab wichtigeres.
Nun habe ich ein Bastelzimmer in einem Zimmer der nicht mehr zu Hause wohnenden Kinder.

Ich hatte Ihn in den Finger und offen verbraucht er mehr Lagerplatz und ist nicht gut stapelbar.
Grundig hatte schon damals die selbstauslötenden Elkos erfunden, wenn der Wert schlecht ist.

Diese kalten Lötstellen hätte ich sicher gesehen, hatte vor 10 Jahren noch wesentlich bessere Augen.

Also TAB mit Lupe genommen, um ein paar Bilder zu machen.
Ich hatte mich gewundert, warum die so hoch standen und einfach dran gezogen werden konnte.
Das hat sich das Zinn weiter entmischt in 10 Jahren.

Statt 470µ nur 350, statt 1000µ nur 700. Esr noch ok.(Endstufe und Netzteil)
Tantal 10µ nur 0,6 Ohm, 16 ist erlaubt. Fliegt raus, klar...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
mampfi
Administrator
Beiträge: 448
Registriert: Mo 12. Okt 2015, 22:07
Wohnort: Eislingen
Kontaktdaten:

Re: SXV6000 Überholung

Beitrag von mampfi »

Ja, so kennt man das......
Hoffentlich sind die Schalter noch OK, sonst Prost, Mahlzeit. Ist ein ziemliches Gewürge.
2 x Grundig TS 1000. Jeweils wahlweise als 2Spur, 4Spur oder 4Spur Autoreverse. Mit drahtloser Fernbedienung, Dolby, Burr Brown OP-Amp Ausgang. Und jetzt neu: Die VU Meter zeigen das Hinterbandsignal an.Täglich im Wohnzimmer in Verwendung: Grundig SXV 6000, Grundig A5000, Grundig ST 6000, TS 1000 und Grundig CF5500-2 an Canton Plus E Subwoofersystem. Im Esszimmer: Grundig V5000, Grundig T5000, grundig CF 5500 und Grundig CF 5500-2. In der Elektronikwerkstatt: Grundig V 5000, Tuner T6500 und Revox B77/HS. In der mech. Werkstatt: Grundig SV2000.

Grundig forever :D

Benutzeravatar
timundstruppi
Beiträge: 521
Registriert: Do 29. Sep 2016, 17:25
Wohnort: schloss mühlenhof
Kontaktdaten:

Re: SXV6000 Überholung

Beitrag von timundstruppi »

Alles nebenbei getauscht. Test steht aus...

Die Schalter haben im Deckel doch mehrere Löcher. Reichte das nicht für die Sprayerei?

Benutzeravatar
mampfi
Administrator
Beiträge: 448
Registriert: Mo 12. Okt 2015, 22:07
Wohnort: Eislingen
Kontaktdaten:

Re: SXV6000 Überholung

Beitrag von mampfi »

Nein das reicht leider nicht.
Die Konstruktion ist wie ein auf den Kopf gestellteltes "U".
Das einbringen von Spray kommt nur oben auf die Fläche, aber nicht an die darunter liegenden Kontakte.
Und weil die so blöd verschlossen sind, ist das dann ein Gewürge.
2 x Grundig TS 1000. Jeweils wahlweise als 2Spur, 4Spur oder 4Spur Autoreverse. Mit drahtloser Fernbedienung, Dolby, Burr Brown OP-Amp Ausgang. Und jetzt neu: Die VU Meter zeigen das Hinterbandsignal an.Täglich im Wohnzimmer in Verwendung: Grundig SXV 6000, Grundig A5000, Grundig ST 6000, TS 1000 und Grundig CF5500-2 an Canton Plus E Subwoofersystem. Im Esszimmer: Grundig V5000, Grundig T5000, grundig CF 5500 und Grundig CF 5500-2. In der Elektronikwerkstatt: Grundig V 5000, Tuner T6500 und Revox B77/HS. In der mech. Werkstatt: Grundig SV2000.

Grundig forever :D

Benutzeravatar
timundstruppi
Beiträge: 521
Registriert: Do 29. Sep 2016, 17:25
Wohnort: schloss mühlenhof
Kontaktdaten:

Re: SXV6000 Überholung

Beitrag von timundstruppi »

Elkos getauscht, läuft.

Warum machen die Schadow Schalter dort solche Probleme? An den 100mm Geräten sind es eher die Kippschalter, aber nicht diese SS. Anderer Hersteller, andere Generation? Sind ja "neuer".

Demnächst geht es an die Schalter...

Benutzeravatar
mampfi
Administrator
Beiträge: 448
Registriert: Mo 12. Okt 2015, 22:07
Wohnort: Eislingen
Kontaktdaten:

Re: SXV6000 Überholung

Beitrag von mampfi »

Das übliche halt.......Silberkontakte
2 x Grundig TS 1000. Jeweils wahlweise als 2Spur, 4Spur oder 4Spur Autoreverse. Mit drahtloser Fernbedienung, Dolby, Burr Brown OP-Amp Ausgang. Und jetzt neu: Die VU Meter zeigen das Hinterbandsignal an.Täglich im Wohnzimmer in Verwendung: Grundig SXV 6000, Grundig A5000, Grundig ST 6000, TS 1000 und Grundig CF5500-2 an Canton Plus E Subwoofersystem. Im Esszimmer: Grundig V5000, Grundig T5000, grundig CF 5500 und Grundig CF 5500-2. In der Elektronikwerkstatt: Grundig V 5000, Tuner T6500 und Revox B77/HS. In der mech. Werkstatt: Grundig SV2000.

Grundig forever :D

Benutzeravatar
Tom
Beiträge: 25
Registriert: Fr 3. Mai 2019, 09:18
Wohnort: Münsterland
Kontaktdaten:

Re: SXV6000 Überholung

Beitrag von Tom »

Pollux hat geschrieben:
Do 23. Mai 2019, 11:54
Hm, der Goldpreis liegt z.Zt. bei 37 Euro für 1 Gramm, da werden die keine 8 Gramm für 36 Euro verkaufen, wahrscheinlich sind da eher 0,8 Gramm drin.
Es erweist sich mal wieder, dass es von klarem Vorteil ist, lesen zu können ..... :lol: ..... Zugleich ist dieser Anbieter "Betzmann" aber auch gut darin, die Produkteigenschaften zu verklausulieren.

Will sagen: Ich habe gerade nochmal richtig nachgeschaut, und es sind tatsächlich 8 g Gold pro Liter Elektrolylösung, und da so ein für 36 € angebotenes Fläschchen 50 ml Lösung enhält, sind folglich 0,4 g Gold enthalten, also 0,8 %. Andererseits verkauft Conrad die 0,3 % - Lösung halt im Vergleich trotzdem deutlich teurer, wobei ich nicht glaube, dass es ein Vorteil ist, dass in deren Fläschchen 100 ml sind.

Auf der Tifoo-Seite des Anbieters Betzmann wird die Lösung "Midas" damit beworben, dass sie auf vielen Metallen funktioniert und Härte-Zusätze für eine kratzfeste Oberfläche enthält. Sie kostet (bei gleicher Gold-Konzentration wie im Amazon-Angebot) allerdings knapp 50 €.

Ich muss etwas schmunzeln, denn wie gesagt, mit dem Freund habe ich diese Punkte (Kratzfestigkeit u.a.) auch schon diskutiert, weshalb er diesen Betzmann immer schon mal anrufen wollte. Letztlich haben uns die Bedenken blöderweise davon abgehalten, überhaupt aktiv zu werden.

Benutzeravatar
timundstruppi
Beiträge: 521
Registriert: Do 29. Sep 2016, 17:25
Wohnort: schloss mühlenhof
Kontaktdaten:

Re: SXV6000 Überholung

Beitrag von timundstruppi »

Das Ergebnis hängt wie beim Lackieren von der Vorarbeit ab. Zum Entfetten ist US zu empfehlen.

Bei Galvanik muss man auch die Geometrie berücksichtigen. Innenkanten werden nicht abgedeckt. Oder man baut gezielt davor ein Elektrode. Das beherrschen Galvanikbuden, ist keine Kunst.

Gold aufzudampfen geht auch, super teuer. Ultrahoch Vakuum nötig, stunden Pumpen, viel unnötig abgeschiedenes Gold. Hatten wir an der TU für Wafer.

Ich denke, dass ich diese Arbeit nicht machen werde. Das Ding verkaufe und lleber einen XV suche.
Mal sehen, wenn ich weitermache...

Benutzeravatar
mampfi
Administrator
Beiträge: 448
Registriert: Mo 12. Okt 2015, 22:07
Wohnort: Eislingen
Kontaktdaten:

Re: SXV6000 Überholung

Beitrag von mampfi »

Warum schätzt du den XV besser ein als den SXV?
Nur wegen den Schaltern?
2 x Grundig TS 1000. Jeweils wahlweise als 2Spur, 4Spur oder 4Spur Autoreverse. Mit drahtloser Fernbedienung, Dolby, Burr Brown OP-Amp Ausgang. Und jetzt neu: Die VU Meter zeigen das Hinterbandsignal an.Täglich im Wohnzimmer in Verwendung: Grundig SXV 6000, Grundig A5000, Grundig ST 6000, TS 1000 und Grundig CF5500-2 an Canton Plus E Subwoofersystem. Im Esszimmer: Grundig V5000, Grundig T5000, grundig CF 5500 und Grundig CF 5500-2. In der Elektronikwerkstatt: Grundig V 5000, Tuner T6500 und Revox B77/HS. In der mech. Werkstatt: Grundig SV2000.

Grundig forever :D

Benutzeravatar
timundstruppi
Beiträge: 521
Registriert: Do 29. Sep 2016, 17:25
Wohnort: schloss mühlenhof
Kontaktdaten:

Re: SXV6000 Überholung

Beitrag von timundstruppi »

Ich hatte noch nie große gehäufte Probleme mit den Schaltern und das bei der Fülle der XVAV5k, die ich besitze und betreibe.
Mal schauen, diverse andere wichtigere Projekte und vor allem Sommernaht (Motorräder, Garten besser Anwesen)
Gerade 8 Fichten mit dem Steiger selber gefällt...Holz, Holz, Holz kommen dann ins Avantarbild.

Antworten

Zurück zu „80er Jahre“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste