Lautstärkeregler WKC 4870 RDS A

...alles was in keine andere Rubrik passt.

Moderator: haribert

Antworten
stankm
Beiträge: 8
Registriert: Mi 6. Mai 2020, 11:10

Lautstärkeregler WKC 4870 RDS A

Beitrag von stankm »

Hallo zusammen,

als ich die Blende von meinen alten Autoradio abnehmen wollte, riss ich den Knopf vom Lautstärkeregler ab. Er scheint mit einer Feder an der Achse befestigt zu sein. Hat jemand Ahnung davon, wie ich die Feder ab - und einen neuen Knopf wieder drauf bekomme. Das ist mir momentan ein Rätsel.

Danke und Gruß
Markus

bartolus
Beiträge: 54
Registriert: So 18. Dez 2016, 11:44

Re: Lautstärkeregler WKC 4870 RDS A

Beitrag von bartolus »

Hallo Markus,

evtl. wäre ein Foto hilfreich!

Gruß
Bernhard

stankm
Beiträge: 8
Registriert: Mi 6. Mai 2020, 11:10

Re: Lautstärkeregler WKC 4870 RDS A

Beitrag von stankm »

Hallo Bernhard,

hier sind ein paar Fotos von dem guten Gerät. Der Knopf ist mittlerweile so weich, dass er wie ein Gouda geschnitten werden kann.

Mir schwebt vor etwas aus Holz oder Alu zu machen, was wie der originale Knopf aussiehrt. Einen neuen Knopf habe ich bis jetzt nicht gefunden und andere alte Elemente werde in einen vergleichbaren Zustand sein.

Gruß
Markus
IMG_20200525_0900261590577490943.jpg
IMG_20200525_0900261590577490943.jpg
IMG_20200525_0900261590577490943.jpg
IMG_20200525_0900261590577490943.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

stankm
Beiträge: 8
Registriert: Mi 6. Mai 2020, 11:10

Re: Lautstärkeregler WKC 4870 RDS A

Beitrag von stankm »

Ups... Da ist was mit den Bildern falsch gelaufen:-)

bartolus
Beiträge: 54
Registriert: So 18. Dez 2016, 11:44

Re: Lautstärkeregler WKC 4870 RDS A

Beitrag von bartolus »

Hallo Markus,

die Feder ist Teil des Potis. Sie soll vermutlich nur die Kraft verstärken, die man braucht, um den Knopf zum Einschalten des Gerätes zu drücken.
Ansonsten ist das eine "normale", geriffelte 6mm Achse.
Offenbar besteht der Knopf aus zwei Teilen, dem festen Kunststoff-Innenteil, das zerbröselt ist. Und einer Gummi-Kappe, die noch intakt zu sein scheint.
Kann man denn nicht einfach das Kunststoffteil notdürftig kleben? Es muß ja später nur wenig Kraft aushalten, Hauptsache die Kappe bleibt in Position.

Gruß
Bernhard

stankm
Beiträge: 8
Registriert: Mi 6. Mai 2020, 11:10

Re: Lautstärkeregler WKC 4870 RDS A

Beitrag von stankm »

Hallo Bernhard,

mit "Feder" meinte ich das Ding, welches den Knopf auf der Achse vom Bauteil fixiert. Auf dem Bild ist sie durch ein Pfeil gekennzeichnet.
Das Poti hat drei Funktionen: Drücken = ein/aus, Drehen = lautstärke, Ziehen und drehen = Fader.

Beim ziehen würde man den Knopf vom Regler abziehen und daher die Feder, die den Schaft auf die Achse presst.

Hab etwas nachgedacht. Ich könnte den Knopf mit einen 3D-Drucker drucken lassen. Solche Dienste soll es wohl im Netz geben. Was hälst du davon?
Billd mit Pfeil Ausschnitt.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
timundstruppi
Beiträge: 601
Registriert: Do 29. Sep 2016, 17:25
Wohnort: schloss mühlenhof

Re: Lautstärkeregler WKC 4870 RDS A

Beitrag von timundstruppi »

Oder man nimmt einen anderen Knopf und klebt ihn mit Loctite drauf oder nimmt eine mit Madenschrauben... Möglichkeiten gibt es.

stankm
Beiträge: 8
Registriert: Mi 6. Mai 2020, 11:10

Re: Lautstärkeregler WKC 4870 RDS A

Beitrag von stankm »

Hallo timundstruppi,

zur Zeit favorisiere ich die Möglichkeit einer Epoxidharzabformung und in ihr das Innenleben eines Knopfes mit Madenschraube von Conrad. Mal sehen, was sich da machen lässt.

Gruß
Markus

Benutzeravatar
timundstruppi
Beiträge: 601
Registriert: Do 29. Sep 2016, 17:25
Wohnort: schloss mühlenhof

Re: Lautstärkeregler WKC 4870 RDS A

Beitrag von timundstruppi »

Oder auf dem Flohmarkt suchen, wenn die nicht die gleichen Fehler haben. Oftmals sind so was ja längere Projekte, wo erst nach längerer Zeit weiter geht. Habe ich einige von.. :oops:

Wenn es denn Flohmärkte wieder gibt...

Antworten

Zurück zu „Sonstiges von Grundig“