Grundig R 1000 Receiver Drehkondensator

Moderator: haribert

Mister K.
Beiträge: 2
Registriert: So 11. Dez 2016, 11:21
Kontaktdaten:

Grundig R 1000 Receiver Drehkondensator

Beitrag von Mister K. » So 11. Dez 2016, 16:18

Hallo Kollegen,

ich habe von wenigen Wochen eine komplette Grundig Anlage bestehend aus dem Receiver R 1000, dem Tape CF 5000-2, dem Plattenspieler PS 2500 und den Boxen M 300 erhalten.
Nachdem das Tape und der Plattenspieler nun wieder einwandfrei laufen, macht der Receiver noch Probleme. Der Vorbesitzer sagte schon, dass der Skalenzeiger klemmt...zunächst dachte ich da fehlt einfach Schmierung. Dann stellte ich nach dem Zerlegen fest, dass ich hier das Problem habe, das viele Besitzer dieses Gerätes haben. Die Polyamid-Hülse aus der Achse, die den eigentlichen Drehko bewegt ist gerissen und blockiert. Außerdem ist das Zahnrad auf dieser Welle gebrochen (auch aus Polyamid).
Nach vielem Recherchieren sah es so aus, dass das Problem recht verbreitet ist, aber noch keine vernünftige Lösung existiert.

Das wollte ich so nicht hinnehmen und holte meinen Bruder dazu, der sich hobbymäßig mit dem Drehen von Metallteilen beschäftigt und ich glaube wir sind kurz vor dem Durchbruch...ich habe Bilden von unserer bisherigen Arbeit angehängt...alles was noch fehlt ist das Zahnrad. Da wir das nicht selber fertigen können, haben wir dieses bei einer polnischen Firma bestellt.

Meine Fragen an euch sind nun:

Gibt es jemand, der das gleiche Problem hatte und zu einer Lösung gekommen ist?
Hat jemand noch Tipps zu unserer Lösung?

Ich werde wenn die Zahnräder kommen und das erste Exemplar fertig ist, dieses ausführlich testen und berichten.
Wenn alles funktioniert, sind wir auch in der Lage größere Stückzahlen herzustellen, falls jemand von euch Bedarf an diesem Teil hat (steckt übrigends auch im T 1000)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
timundstruppi
Beiträge: 448
Registriert: Do 29. Sep 2016, 17:25
Wohnort: schloss mühlenhof
Kontaktdaten:

Re: Grundig R 1000 Receiver Drehkondensator

Beitrag von timundstruppi » Di 13. Dez 2016, 10:21

Ich habe auch noch einen defekten R1000. Unbedingt repariert werden muss er nicht, da er über die Stati0nstasten einwandfrei funktioniert.
Der MR100/200 hat , so glaube ich die gleichen Drehko.
Das CF5000 hat auch noch ein Zahnrad, das Probleme bereiten kann. Ggf. auch das CF5500. MCF500/600. Für Zahnradherstellung ist genug Bedarf vorhanden.

Die 100mm an einer M300 sieht immer etwas lächerlich aus. Klingt aber recht ordentlich.
Besser ist da M600 oder M800. Die M300 ist eher was für die Minis MR100/200.

Nicht verzweifeln, wenn die Stationstasten klemmen. Eine zusätzlich Kugelschreiberfeder hilft, auch wenn er dort durch den Mutingschalter verstummt.

Gruß TW

Mister K.
Beiträge: 2
Registriert: So 11. Dez 2016, 11:21
Kontaktdaten:

Re: Grundig R 1000 Receiver Drehkondensator

Beitrag von Mister K. » Do 22. Dez 2016, 20:50

Hallo Kollegen,

es ist soweit...unser Replikat ist fertig und es funktioniert einwandfrei! :D

Wir haben diese Drehko-Achse einfach auf der Drehbank aus Messing repliziert und die Zahnräden kommen von einer Spezialfirma.

Wer also einen Grundig Receiver oder Tuner mit einem klemmenden Drehko hat...einfach eine Nachricht an mich und wir fertigen dieses Ersatzteil.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Winnetou
Beiträge: 5
Registriert: So 10. Feb 2019, 20:48
Kontaktdaten:

Re: Grundig R 1000 Receiver Drehkondensator

Beitrag von Winnetou » Mo 11. Feb 2019, 22:00

Hallo,

der Beitrag ist zwar schon alt, aber hast du Anfragen gehabt?
Was nimmst du für ein Zahnrad und eine Achse?
Wie gut können diese Teile ausgetauscht werden?

Herzlichen Gruß
Wolfgang

dicker007
Beiträge: 5
Registriert: Mo 7. Okt 2019, 11:57
Kontaktdaten:

Re: Grundig R 1000 Receiver Drehkondensator

Beitrag von dicker007 » Di 8. Okt 2019, 13:06

Hallo,
ist das Thema noch aktuell? Ich benötige ggf. auch so eine Achse …

VG Michael

Benutzeravatar
mampfi
Administrator
Beiträge: 381
Registriert: Mo 12. Okt 2015, 22:07
Wohnort: Eislingen
Kontaktdaten:

Re: Grundig R 1000 Receiver Drehkondensator

Beitrag von mampfi » Di 8. Okt 2019, 18:15

Ich würde dem Mister K eine PN schreiben
2 x Grundig TS 1000. Jeweils wahlweise als 2Spur, 4Spur oder 4Spur Autoreverse. Mit drahtloser Fernbedienung, Dolby, Burr Brown OP-Amp Ausgang. Und jetzt neu: Die VU Meter zeigen das Hinterbandsignal an.Täglich im Wohnzimmer in Verwendung: Grundig SXV 6000, Grundig A5000, Grundig ST 6000, TS 1000 und Grundig CF5500-2 an Canton Plus E Subwoofersystem. Im Esszimmer: Grundig V5000, Grundig T5000, grundig CF 5500 und Grundig CF 5500-2. In der Elektronikwerkstatt: Grundig V 5000, Tuner T6500 und Revox B77/HS. In der mech. Werkstatt: Grundig SV2000.

Grundig forever :D

DerInge
Beiträge: 12
Registriert: Mi 30. Okt 2019, 16:19
Kontaktdaten:

Re: Grundig R 1000 Receiver Drehkondensator

Beitrag von DerInge » Do 31. Okt 2019, 08:37

Hallo,
auch ich habe leider dieses Problem und Mister K. auch gerade eine PN geschickt. Mir ist allerdings aufgefallen, dass er schon lange nicht aktiv war. Hat jemand eventuell eine alternative Lösung oder muss man sonst tatsächlich nach einem Ersatz-Drehkondensator Ausschau halten? Danke & viele Grüße!

Benutzeravatar
timundstruppi
Beiträge: 448
Registriert: Do 29. Sep 2016, 17:25
Wohnort: schloss mühlenhof
Kontaktdaten:

Re: Grundig R 1000 Receiver Drehkondensator

Beitrag von timundstruppi » Do 31. Okt 2019, 10:14

Drekolager aufreiben, dann ging er wieder bei mir.

(Schleifpapierstreifen auf Holz geklemmt)

DerInge
Beiträge: 12
Registriert: Mi 30. Okt 2019, 16:19
Kontaktdaten:

Re: Grundig R 1000 Receiver Drehkondensator

Beitrag von DerInge » Do 31. Okt 2019, 10:29

Bei Handbetrieb dreht er sich, bis das Kunststoffritzel/ Zahnrad wieder hängen bleibt. Das scheint das Problem zu sein, dass es nicht mehr fixiert ist.
Zuletzt geändert von DerInge am Fr 1. Nov 2019, 14:50, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
timundstruppi
Beiträge: 448
Registriert: Do 29. Sep 2016, 17:25
Wohnort: schloss mühlenhof
Kontaktdaten:

Re: Grundig R 1000 Receiver Drehkondensator

Beitrag von timundstruppi » Fr 1. Nov 2019, 10:01

Hängen bleibt oder ist der Anschlag des Seils falsch?
Da ist auch so eine Mitnehmer Mymik drin...
Genau schauen...

Antworten

Zurück zu „80er Jahre“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast